Home

Herzlich willkommen beim RC Helle e.V.

Am 5. & 6. Januar 2019 findet auf unserer Anlage ein Springlehrgang mit Markus Koeppel statt!

Alle Alters- und Leistungsklassen sind willkommen!
Voraussetzung ist das sichere und kontrollierte Reiten in allen Tempi. (Außerdem sollte es nicht das erste Mal Springen sein.)

Am Samstag findet Springgymnastik und am Sonntag Parcoursreiten statt. Die Anforderungen werden selbstverständlich an den Leistungsstand der Teilnehmer angepasst.
Geritten wird in Dreiergruppen einmal am Tag.
Die Gruppen werden nach Möglichkeit nach Leistungsstand eingeteilt.
Das Tragen einer sicheren Ausrüstung für Pferd und Reiter gem. LPO ist Pflicht!

Markus Koeppel ist selbst international bis zur schweren Klasse erfolgreich und kann zu seinen Erfolgen unter anderem die Bronzemedaille bei der EM der Vielseitigkeit zählen.
Aufgrund seiner vielseitig geprägten reiterlichen Erfahrungen liegt auch hier sein Tätigkeitsschwerpunkt. Die vielseitige Ausbildung von Pferd und Reiter.

Kosten betragen pro Reiter/Pferd-Paar 66 € inkl. Anlagennutzung.
Für Vereinsmitglieder/Interne sind es 56€.
Es ist auch möglich nur Samstag oder Sonntag zu reiten!
Kosten pro Tag 28€ zzgl. 5€ Anlagennutzung.

Weitere Infos und Anmeldungen bei Sorka Wenderoth unter 0176 63443149!

Für eine verbindliche Anmeldung sind die Angabe des Namens und Adresse sowie des ungefähren Leistungsstandes von Pferd und Reiter erforderlich.
Außerdem wird der Startplatzbeitrag mit Anmeldung i.H.v. 28/56 Euro fällig, um sich einen Startplatz zu sichern. Dieser Betrag wird bei Antritt des Trainings auf die Kursgebühr angerechnet. Ist der Startplatzbeitrag nicht eingegangen, kann der Veranstalter den Platz an einen anderen Reiter weitergeben.
Bei Nichtteilnahme wird der Startplatzbeitrag nicht erstattet. Ein Ersatzreiter kann den Platz natürlich übernehmen. Ggf. kann ein Nachrücker von der Warteliste gefunden werden.
Die Anlagennutzung wird vor Ort in bar gezahlt.
Zeitwünsche bitte unbedingt BEI ANMELDUNG abgeben!

Wir freuen uns wieder auf gemeinsames Trainieren!

weitere Termine:

16. & 17 März 2019

25. & 26. Mai 2019

20. & 21. Juli 2019

14. & 15. September 2019

30. Nov. & 01. Dezember 2019

16. & 17. Februar 2019 Video Dressur Coaching - Gabriebe Liedtke -

Zur optimalen Vorbereitung auf die Saison bieten wir einen Dressurlehrgang mit Gabriele Liedtke an. Informationen zur Person finden Sie unter www.videocoach-reiten.de

Im herkömmlichen Reitunterricht wird versucht, das Gefühl des Reiters für die richtigen Bewegungsabläufe durch Anweisungen und Rückmeldungen des Reitlehrers zu verbessern. Das "Sich selbst beobachten" beim Videotraining ist eine sehr effektive Lernerfahrung, die ein größeres Verständnis für die Zusammenhänge zwischen Reitersitz und -einwirkungen und den Reaktionen des Pferdes bewirkt und für viele Reiter zu einem regelrechten "Aha-Erlebnis „ wird.

Ablauf:
Am ersten Lehrgangstag wird von jedem Reiter-Pferd-Paar eine Videoaufnahme von ca.15 Min gemacht. Der Reiter entscheidet dabei selbst, was er reiten möchte.
Im Anschluss findet die gemeinsame (auf Wunsch auch mit dem Reiter einzelne) Auswertung der Aufnahmen statt.
Jeder Ritt wird mithilfe von Standbildern und Wiederholungen genau analysiert und der Reiter erhält zahlreiche Tipps zur Lösung aktueller Probleme und für die weitere Ausbildung.
Auf Wunsch erhält jeder Teilnehmer seinen Ritt auf DVD.
Am zweiten Lehrgangstag erhält jedes Reiter-Pferd-Paar eine Unterrichtseinheit (30 min Einzelunterricht), bei der schwerpunktmäßig an den in den Videoaufnahmen erkannten Schwierigkeiten gearbeitet wird.

Kosten: 120,00 € für Mitglieder und 140,00 € für Nicht Mitglieder,

Anmeldungen bei Yvonne Bührmann Y.buehrmann@gmx.de bis zum 31.01.2019

Bezahlung erfolgt bei Anmeldung und bei Stornierungen Seitens des Teilnehmers erfolgt keine  Rückerstattung

PM-Seminar: Fit für die Turniersaison

Die Persönlichen Mitglieder in Weser-Ems laden gemeinsam mit dem Pferdesportverband Weser-Ems e. V. alle Interessierten zum PM-Seminar ein.

Datum: Dienstag, 02.04.2019

Uhrzeit: 17.00 bis etwa 20.30 Uhr

Ort: Reitclub Helle e.V. in 26160 Bad Zwischenahn/Helle

Referent: Christoph Hess

Teilnehmerbeitrag: PM 15 € Nicht-PM 25 €

Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei

Christoph Hess ist studierter Diplompädagoge mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung und Berufsreitlehrer (FN). Er ist FN-Ausbildungsbotschafter und führt Reiter-, Ausbilder und Richterlehrgänge sowie Seminare im In- und Ausland durch. Ebenso zeichnet er sich als Internationaler Dressur- und Vielseitigkeitsrichter aus. Im neuen Aufgabenheft haben sich seit Anfang des Jahres Veränderungen in den Dressurreiter- und Dressurprüfungen der Kl. A bis M ergeben. Das heißt: Eine neue Dressuraufgabe will gründlich geübt werden, denn wer aufs Turnier will, bei dem müssen die Basics stimmen. Wie diese im Reitunterricht vom Ausbilder vermittelt werden können und welchen Stellenwert sie einnehmen sollten, ist Thema dieses Ausbilderseminars. Christoph Hess (Warendorf) erklärt, warum er das Reiter-/Pferdpaar in der Prüfung nicht nur mit Richteraugen, sondern auch mit dem Wissen eines Ausbilder sieht. Hat das Pferd die Lektion einfach nur wie eine zirzensische Übung gelernt oder wurde die Aufgabe nach den Richtlinien der klassischen Reitlehre erarbeitet? Steht das Pferd fein an den Reiterhilfen? Ist es geradegerichtet und durchlässig? In fast allen Leistungsklassen gibt es Reiter, die sich bei den Basics schwer tun, die ihren Sporen stark einsetzen müssen, mit dem Bein klemmen oder schief sitzen, weil das Pferd nicht auf die seitwärts treibende Hilfe reagiert. Am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde wird in der Praxis gezeigt, dass nicht nur Schenkelweichen eine von vielen Schlüsselfunktionen für die Durchlässigkeit und Sensibilität in der Grundausbildung ist.

 

FN Abend 02.04.19 Vorreiter Anmeldungen bei fruehlingeuropa@aol.com

03. April – 04. April 2019 „Fit für die Turniersaison“ mit Christoph Hess

Christoph Hess, geb. 1950, studierte Diplompädagogik, Schwerpunkt Erwachsenenbildung in Hannover, Göttingen und Oldenburg. Seit 1978 arbeitet er bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), war dabei 18 Jahre lang Leiter des Bundesleistungszentrums des DOKR. Zudem ist Christoph Hess internationaler Dressur- und Vielseitigkeitsrichter und Berufsreitlehrer (FN).

Christoph Hess wird sich bei uns in einem 2-tägigen Lehrgang mit der Basisarbeit bis zur Klasse M entlang der Ausbildungsskala mit Reiter und Pferd beschäftigen.

Im neuen Aufgabenheft haben sich seit Anfang des Jahres Veränderungen in den Dressurreiter- und Dressurprüfungen der Kl. A bis M ergeben. Das heißt: Eine neue Dressuraufgabe will gründlich geübt werden, denn wer aufs Turnier will, bei dem müssen die Basics stimmen. Wie diese im Reitunterricht vom Ausbilder vermittelt werden können und welchen Stellenwert sie einnehmen sollten, ist Thema dieses Ausbilderseminars. Christoph Hess (Warendorf) erklärt, warum er das Reiter-/Pferdpaar in der Prüfung nicht nur mit Richteraugen, sondern auch mit dem Wissen eines Ausbilder sieht. Hat das Pferd die Lektion einfach nur wie eine zirzensische Übung gelernt oder wurde die Aufgabe nach den Richtlinien der klassischen Reitlehre erarbeitet? Steht das Pferd fein an den Reiterhilfen? Ist es geradegerichtet und durchlässig? In fast allen Leistungsklassen gibt es Reiter, die sich bei den Basics schwer tun, die ihren Sporen stark einsetzen müssen, mit dem Bein klemmen oder schief sitzen, weil das Pferd nicht auf die seitwärts treibende Hilfe reagiert

Er gibt an beiden Tagen einen Dressurlehrgang für Reiter mit einem Niveau ab der Klasse E aufwärts.

Es wird voraussichtlich einzeln geritten, a` 45 Minuten.

 

Vereinsmitglieder zahlen für beide Tage 140,00 €

und Nichtmitglieder zahlen 160,00 € an den RC-Helle.

Die Anmeldung ist gegen Vorkasse verbindlich. Anmeldungen bitte an fruehlingeuropa@aol.com Dijana Frühling.

Mittwoch und Donnerstag sind Gäste bei freiem Eintritt herzlich Willkommen

Bezahlung erfolgt bei Anmeldung und bei Stornierungen Seitens des Teilnehmers erfolgt keine  Rückerstattung

 

 

Anlagennutzung durch GastreiterInnen

Reiterinnen und Reiter, die keine Mitglieder des RC Helle sind, sind herzlich willkommen, wenn sie sich vorab unter der Nummer 0174/3248447 anmelden ( WhatsApp oder SMS ) und die Anlagennutzungsgebühr von 10,- je Pferd und Reiter in einem Briefumschlag mit Name und Datum versehen in den Briefkasten an der Hallenwand vorne beim Tor einstecken.

Unsere Anlage soll pfleglich behandelt werden, d.h. nach dem Reiten ist abzuäppeln und beim Verlassen des Hallenbodens sind die Hufe auszukratzen und anschließend ist zu fegen. Eigene Reitlehrer sind nach Absprache mit dem Vorstand genehmigungspflichtig und unterliegen der Reitlehrerabgabenpflicht. 

Reitlehrerstunden sind frühzeitig, am besten eine Woche im Vorfeld anzugeben und werden dann auf der schwarzen Tafel in der Halle eingetragen.

Wir freuen uns über GastreiterInnen, die unsere Regeln beherzigen, um eine gepflegte Reitanlage zu behalten, die auch Nichtmitgliedern die einmalige Gelegenheit bietet, den RC Helle zu nutzen.

Wir wünschen Euch viel Spaß auf unserer schönen Anlage!

Der Vorstand

Werben Sie in unserer Reithalle!

Gegen eine Jahresgebühr besteht die Möglichkeit der Veröffentlichung von Werbebannern in der großen Reithalle des RC Helle!

Bei Interesse melden Sie sich bitte beim RC Helle!

 

 

 

 

Springplatz 

Die Benutzung des Springplatzes für Unterricht oder sonstige Trainingszwecke ist möglich. Nach Parcournutzung sind die Stangen wieder ordnungsgemäss einzulegen . Gebrochene Stangen sind vom Verursacher zu ersetzen.

Bodenpflege

Jeden Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr werden die Böden der kleinen, der großen und der Longierhalle gepflegt. 

Achtung

Das Licht in unseren Hallen wird um 22.00 Uhr automatisch ausgestellt.